Teaserbild Forschung

Forschung

Privathaushalte werden immer wieder mit volkswirtschaftlichen und sozialen Veränderungen konfrontiert. Diese wirken sich erheblich auf deren wirtschaftliche Lage aus, zum Beispiel auf  die Anlagestrategie sowie das Konsum- und Sparverhalten. Diesem Umstand ist bei der Überschuldungsprävention Rechnung zu tragen. Die Stiftung „Deutschland im Plus“ arbeitet deshalb mit Forschung und Lehre zusammen. So bietet sie einerseits Betroffenen und Interessierten Aufklärung zu den Themen „Richtiger Umgang mit Geld“ und „Ver- und Überschuldung“, andererseits beschäftigt sie sich bereits mit den Trends der Zukunft, um hier frühzeitig die Weichen für eine erfolgreiche Überschuldungsprävention zu stellen.

Im Folgenden finden Sie Informationen zu aktuellen Studien und Umfragen



Forschungsergebnisse Überschuldungsreport
Forschungmädchenmitbuch