Lehrer & Eltern

Lehrer und Eltern - Finanzbildung, fürs Leben wichtig

Finanzielle Bildung ist wichtig für jeden Privathaushalt. Jeder Haushalt trifft regelmäßig ökonomische Entscheidungen mit der Zielsetzung, ein positives und selbstbestimmtes Leben zu führen. Hierfür sind Kompetenzen erforderlich, die nicht im traditionellen Bildungskanon (Mathematik, Sprachen, Naturwissenschaften etc.) enthalten sind. Da finanzielle Entscheidungen oft wesentliche Konsequenzen für das weitere Leben haben, ist es wichtig, möglichst früh in den Genuss von finanzieller Bildung zu kommen.

Die Stiftung „Deutschland im Plus“ engagiert sich für die finanzielle Bildung von jungen Menschen.

Magazine „ImPlus“ und „KinderPlus“
Laut Expertenmeinung wird in vielen Familien in nicht ausreichendem Maß über Geld gesprochen. Gleichzeitig empfehlen sie, dass bereits Kinder im Kindergarten-Alter an finanzieller Bildung teilhaben sollten, getreu dem Motto “Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“. Aus diesem Grund gibt die Stiftung „Deutschland im Plus“ die Magazine „ImPlus“ und „KinderPlus“ heraus. Die Leser finden dort viele nützliche Tipps rund um das Thema „Geld und Leben“. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: